Samstag, 25. August 2018

Winzerfest... Fest der Freude und des Weines

Nur noch wenige Tage und Bensheim wird das Mekka des Weines... Das 81. Bergsträßer Winzerfest beginnt und es wird traditionell am Sonntag des ersten Wochenendes der Große Festumzug durch die Straßen Bensheims ziehen. Dies hat Tradition.

Ein Beitrag aus dem Bergsträßer Anzeigeblatt vom 11.10.1929 bereitet auf das Großereignis vor und es hat sich bis heute nicht viel geändert:
"Bergsträßer Winzerfest in Bensheim. Schon beginnt das Winzerdorf auf dem Marktplatz stolz sein Haupt zu erheben. Gar mancher ist erstaunt über den umfangreichen Bau, den dort die eifrigen Hände der Zimmerleute errichten. Die einzelnen Buchten haben bereits ihre Liebhaber gefunden, leibliche Genüsse alle Art werden geboten werden. Der Markplatz ist nun vollständig vorbereitet. Eine so zahlreiche Schau allerneuester Attraktionen, wie da beisammen sein wird, hat Bensheim noch nicht erlebt. Auch das Programm, insbesondere die musikalischen Darbietungen, versprechen das Allerbeste. [...]" 
Nur... der Termin und die Dauer des Bergsträßer Winzerfests wurde nach dem Krieg vereinheitlicht und klar geregelt, dies war zuvor nicht der Fall.




Donnerstag, 19. Juli 2018

Bildvergleich - Die Grieselstraße 51-59 Richtung Norden - Das Weingut Mohr damals und heute

Ein weiteres Foto zeigt die Grieselstraße in Blickrichtung Norden. Zwischen den Bildern liegen 35 Jahre und die Veränderungen sind erheblich. Das alte Haus schwand, die alten Gewölbekeller unter den Anwesen, auch den angrenzenden Gebäuden, die der Erweiterung des gesamten Gebäudekomplexes zum Opfer fielen, wären heute eine Bereicherung für die gastronomische Nutzung. Insgesamt hat der Straßenzug sein Antlitz erheblich verändert.









Donnerstag, 28. Juni 2018

Schönbergertal mit Sicht auf Bensheim - St. Georg, Parkstraße und Guntrum um 1930

Diese wunderschöne, leicht zu stark kolorierte Ansichtskarte aus den 1930er Jahren zeigt Bensheim aus dem Schönbergertal heraus. Man erkennt St. Georg - hier noch im Originalzustand mit dem historischen Turm - rechts den Turm der Guntrum-Brauerei, links daneben lugt der Rote Turm heraus  und im Vordergrund die Parkstraße mit den Anwesen Parkstraße 6 und 10.

Quelle: Postkarten-Kunstverlag Wilhelm Gerling, Darmstadt, Serie IX, No. 1409.

Samstag, 2. Juni 2018

Doppeldeutige Ansichtskarte aus Bensheim - Ein versteckter Hinweis?

Die Ansichtskarte, die 1912 auf die Reise nach Frankfurt geschickt wurde, fällt durch zwei Dinge auf. 

Zum einen das Motiv. Man sieht auf der Vorderseite das Amtsgericht in Bensheim, so wie es heute auch noch in der Wilhelmstraße 26 vorzufinden ist. Entscheidend ist der Hintergrund... Genau... Nichts! Die Fehlheimerstraße zeigt sich in gähnender Leere...

Zum anderen ist es der Text. Dieser ist sehr einfach gehalten, die nicht nachvollziehbare Zeichensetzung im Original (in der Transkription bereits ergänzt) ignorieren wir geflissentlich, aber lesen sie selbst:

"Ansichtskarte, gelaufen 19.07.1912; Adressat: Frl. Anna Reiner, Körnerwiese 15, Frankfurt; Text: Von der schönen Bergstrasse sendet Ihnen die besten Grüsse [...]. Wie geht es Ihnen. Hoffentlich gut. Ich komme bald wieder."

"Von der schönen Bergstraße"... als Motiv das Amtsgericht. "Ich komme bald wieder..." Will uns der Absender versteckt mitteilen, dass der Aufenthalt nicht ganz freiwillig ist? Wir werden es nie wissen, aber dafür genießen wir die verschiedenen Interpretationen, die die diese Karte zulässt.

Verlag: Dr. Trenkler Co., Leipzig. Bnsh. 3