Freitag, 15. Februar 2019

Der Bensheimer Bahnhof, Hessische Lokomotiven und ein Uniformknopf der HLB

Fangen wir einfach mal mit einem Knopf an. Jahrzehntelang mit anderen Kleinteilen wie Ansteckern, Zinnfiguren und Weihnachtsschmuck in einem alten Karton gelagert, fiel der schwarze unansehnliche Knopf gar nicht auf. Durch Unachtsamkeit - die Schwerkraft zeigte sich von ihrer lästigen Seite - fiel der Karton zu Boden und die Kleinteile bedurften der Sortierung. Was ist das? Da sind ja Räder zu erkennen.... eine Lok... eine alte Lok. Also den Knopf schnell in eine Reinigungsflüssigkeit geworfen, Zahnbürste, Messingbürste, Politur herausgeholt und siehe da...

Ein Knopf der HLB! Der Hessischen Ludwigsbahn. Einer der vielen Privatbahnen, die sich in der Mitte des 19. Jahrhunderts durch die Landschaften der deutschen Länder schlängelten. 1845, nach vielen Querelen, wurde die zuerst noch Mainz-Ludwigshafener-Eisenbahngesellschaft genannte Eisenbahngesellschaft gegründet und bildete mit ihrem Bahnnetz von 697km Länge die größte Eisenbahngesellschaft. Doch... machen wir es kurz... Bismarck kam, erfand den berühmten Hering, schaffte das Reich und damit war Schluss mit der Hessischen Ludwigsbahn. 1899 - jetzt kommen wir auf den Knopf zurück - durften selbst die hartnäckigsten und trotzigsten ehemaligen Mitarbeiter der ehemaligen Gesellschaft ihre alten Uniformen nicht mehr tragen und die Köpfe wanderten mit in den Kleiderschrank. 

NLFXS_HLB_Knopf.jpg; Nachlass Franz Xaver Stoll, Bensheim; Uniformknopf der HLB (Hessische Ludwigsbahn) aus Messing, 24mm, Rückseite trägt Aufschrift "Extra Fein"; digitalisiert und zusammengestellt: Frank-Egon Stoll-Berberich 2019.
Uniformknopf der Hessischen Ludwigsbahn (HLB)


Wer kann helfen? In einem Artikel der Lampertheimer Zeitung / Echo-Online1 wird von einem Fund eines HLB Knopfes berichtet, allerdings ist die Bestimmung der abgebildeten Lokomotive falsch. Kennen Sie die auf dem Knopf abgebildete HLB Lok?



So sah der Eisenbahnverkehr in und um Bensheim damals aus. Eine leider nicht genau zu bestimmende Lokomotive mit 6 Waggons fährt entlang der Bergstraße.

Kurz vor Bensheim - kurz vor dem Jahrhundertwechsel
Der Bensheimer Bahnhof um die Jahrhundertwende. Eine T3 steht schnaufend im Bahnhof und die Gleise sind noch ebenerdig verlegt. Im Hintergrund der Wartesaal der III. Klasse und jede Menge Bahnangestellte...und irgendwo unser Knopf...  Nicht mehr lange und er verschwindet für Jahrzehnte im Karton... Hoch Lebe Bismarck!
Der Bensheimer Bahnhof um die Jahrhundertwende mit ebenerdig verlegten Gleisen - eine T3 schnauft vor sich hin...

Keine Kommentare:

Kommentar posten